Organismen in Deutschland | Zentralstelle Deutschland

Pohlia tundrae A.J.Shaw

Deutscher Name: Tundra Pohlmoos

Systematik: Equisetopsida > Bryidae > Bryaceae > Bryales > Bryaceae > Pohlia

Verbreitungskarte

In unserer Datenbank gibt es 2 Datensätze .

Bitte wechseln Sie zu einem Bundesland, um detailliertere Darstellungen für einzelne Fundstellen einzusehen oder eine genauere Karte zur Weiterverwendung zu beziehen.

Fertilität aus 321 Datensätzen

Rote Liste

  • Deutschland (2018): R

Beschreibung der Art

Habitat/Ökologie (Meinunger & Schröder 2007)
Die Art wurde 1981 aus Nordamerika beschrieben und 1986 von G. Schwab (det. G. Nordhorn-Richter) erstmals in Europa in den Alpen gesammelt. Suanjak & Köckinger (1993) fanden sie mehrfach in der Steiermark, diese Autoren geben auch eine ausführliche Beschreibung mit Hinweisen zur Unterscheidung von ähnlichen Arten, insbesondere zur Abgrenzung von Pohlia proligera.

Verbreitung (Meinunger & Schröder 2007)
Erst in jüngster Zeit nachgewiesen: SN: Erzgebirge: 5343/43 Pinge in Geyer, Granit-Steinbruchwand, in übererdeten, trockenen Felsspalten, 610 m, 25.05.1998. Begleitmoose sind: Diplophyllum albicans, Gymnocolea inflata, Lophozia ventricosa, Lepidozia reptans, Plagiothecium laetum, Coscinodon cribrosus: Biedermann & Müller (2001). Eine Probe von diesem Wuchsort wurde J. Shaw vorgelegt, der sie ...

Bestand und Gefährdung (Meinunger & Schröder 2007)
Im Gebiet wegen großer Seltenheit gefährdet: RL R.