Startseite


Bitte wechseln Sie zu einem Bundesland, um detailliertere Darstellungen für einzelne Fundstellen einzusehen oder eine genauere Karte zur Weiterverwendung zu beziehen.

In unserer Datenbank gibt es 4023 Datensätze.

Fotos zur Art:
  • Standort
    Standort
    Foto: Dr. Oliver Dürhammer
  • Habitus
    Habitus
    Foto: Dr. Oliver Dürhammer
  • Anderer
    Anderer
    Foto: Michael Lüth

Campylopus introflexus (Hedw.) Brid.

Synonyme: Dicranum introflexum Hedw.

Systematik: Moose > Bryophyta > Bryopsida > Dicranales > Leucobryaceae > Campylopus

Deutscher Name: Einwärtsgebogenes Krummstielmoos, Kaktusmoos

[ Legende für Rote Liste einblenden ] Rote Liste:
  • Deutschland: **

Literatur
Muscol. Recent. Suppl.: 72. 1819

Literatur
Sp. Musc. Frond.: 147. 1801

Habitat/Ökologie (Meinunger & Schröder 2007)
Ziemlich kompakte, meist dunkelgrüne Polsterrasen. Die Art ist vor allem durch das lange, nur bei Schattenformen reduzierte oder fehlende Glashaar charakterisiert, das trocken rechtwinklig von der Blattspitze abknickt und den Pflanzen ein graues Aussehen gibt. Kalkmeidende Art auf Trockentorf, morschem Holz, kalkfreien, trockenen Sand- und Lehmböden, auf offenen Felsköpfen und Abraumhalden in ...

Verbreitung (Meinunger & Schröder 2007)
Die Art gehört zu den wenigen Neophyten unter den Moosen des Gebietes. Die Erstnachweise erfolgten ziemlich gleichzeitig bei Münster (1968) und 3744/2 Langes Luch N Tremsdorf durch Benkert (1971), der eine genaue Beschreibung der Art mit hervorragenden Abbildungen gibt. Die weitere Ausbreitung wird bei F. Koppe (1971); Frahm (1972a; 1982) und Düll & Meinunger (1989) dokumentiert. Die Art hat sich ...

Bestand und Gefährdung (Meinunger & Schröder 2007)
Die Art ist im Gebiet ungefährdet und offenbar noch in weiterer Ausbreitung begriffen. Sie bildet oft große Bestände.