Startseite


Bitte wechseln Sie zu einem Bundesland, um detailliertere Darstellungen für einzelne Fundstellen einzusehen oder eine genauere Karte zur Weiterverwendung zu beziehen.

In unserer Datenbank gibt es 2082 Datensätze.

Fotos zur Art:
  • Standort
    Platzhalter
  • Gametophyt
    Gametophyt
    Foto: Michael Lüth
  • Anderer
    Anderer
    Foto: Michael Lüth

Dicranella schreberiana (Hedw.) Hilf. ex H.A.Crum & L.E.Anderson var. schreberiana

Systematik: Equisetopsida > Bryidae > Rhabdoweisiaceae > Dicranales > Dicranaceae > Dicranella

Deutscher Name: Echtes Schrebers Kleingabelzahnmoos

Habitat/Ökologie (Meinunger & Schröder 2007)
Herdenweise oder in lockeren Rasen wachsende, gelbgrüne Pflanzen mit sparrig abstehenden Blättern. Auf tonigen oder lehmigen, kalkhaltigen Böden, die nicht zu stark austrocknen. Pioniermoos auf offenen Standorten, die meist anthropogen beeinflusst sind, wie Wegränder, Kiesgruben, Wiesen und Äcker oder auch feuchte Grabenränder. Bestandteil von kurzlebigen Gesellschaften des Phascion cuspidati: ...

Verbreitung (Meinunger & Schröder 2007)
Durch das ganze Gebiet verbreitet, insbesondere in Gegenden mit kalkhaltigen Böden. Weitgehend fehlend in den altpleistozänen Gebieten Norddeutschlands mit leichten Sandböden sowie in silikatischen Mittelgebirgslandschaften. Durch allgegenwärtige anthropogene Einflüsse, insbesondere Baumaßnahmen aller Art, ist sie auch hier in Ausbreitung.

Bestand und Gefährdung (Meinunger & Schröder 2007)
Dicranella schreberiana ist im Gebiet ungefährdet.